Antsirabe und Ambositra:

Erleben Sie traumhafte Begegnungen

Wenn Sie bereits ein paar Tage auf Madagaskar verbracht haben und in Antsirabe zum Beispiel die nahegelegenen Vulkanseen oder den spektakulären Edelsteinmarkt besichtigt haben, kann es für Sie auf der RN 7 weiter gen Süden gehen. In diese Richtung warten verschiedene spannende Abenteuer, landschaftliche Highlights und die Begegnung mit vielen sympathischen und aufgeschlossenen Menschen auf Sie.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour von Antsirabe nach Ambositra und zu den riziere_paysage_vache_vert_madagascar_plantation_etageZafimaniry-Dörfern? Erleben Sie die außergewöhnliche Mischung aus Kultur, Natur und Abenteuer, die sich derart einzigartig wohl nur in einem Urlaub auf Madagaskar entdecken lässt. Wir geben Ihnen hierfür nachfolgend zahlreiche Ausflugs- und Erlebnistipps an die Hand und möchten Ihnen mit unseren Ausführungen einen kleinen Vorgeschmack auf das geben, was Sie während Ihrer Reise durch Madagaskar erwartet. Lassen Sie sich entführen in eine Welt, die so fremdartig und anders ist, als alles, was Sie bisher zu Gesicht bekommen haben. Wenn unsere Vorschläge und Ideen Sie inspiriert haben, würden wir uns über eine Rückmeldung freuen und liebend gern die Reiseplanung für ganz konkrete Touren für Sie übernehmen. Profitieren Sie von unserer umfangreichen Erfahrung sowie unserer Kenntnis der besten und schönsten Orte auf Madagaskar. Wir freuen uns auf Sie.

Von Antsirabe geht die Fahrt gen Süden

Der Start dieser kleinen, aber überaus feinen Tour bzw. dieses Streckenabschnitts liegt in AntsirabeAntsirabe, von wo aus Sie sich weiter gen Süden bewegen. Die RN 7 präsentiert sich hier mit zahlreichen Kurven und Schleifen und ermöglicht Ihnen so einen genialen Ausblick auf die umliegende Umgebung. Reisfelder, Eukalyptus- und auch Kiefernwälder säumen ihren Weg, denn die Gegend ist fruchtbar und bietet Früchte und zahlreiche andere Naturprodukte beinahe schon im Überfluss an. Doch nicht nur die essbaren Naturprodukte stehen in dieser Region ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala: Auch die Bodenschätze der Umgebung sind keinesfalls zu missachten: Zahlreiche Halbedelsteine lassen sich in diesem Gebiet finden, wobei festzustellen ist, dass zahlreiche Vorkommen bislang noch gar nicht erschlossen sind.

Etwas weiter gen Süden, gelangen Sie an den Mount Ibity, der bei vielen ReisfeldReiseveranstaltern bereits als kleiner Geheimtipp gilt. Insbesondere die Veränderung in der Bevölkerung lässt sich hier gut erkennen. Während in den vorherigen Regionen vorwiegend die Merina lebten, erreichen Sie etwa 40 Kilometer südlich von Antsirabe das Land der Betsileo. Sicherlich werden Ihnen in dieser Region zahlreiche Menschen begegnen, die sich vor allem durch ihre farbenprächtigen Gewänder bemerkbar machen. Die Häuser der Betsileo sind meist mit einem kleinen Balkon ausgestattet und die landwirtschaftlichen Geschicke ihrer Bewohner sind überall erkennbar. Lassen Sie sich vom Anblick der hier lebenden Menschen einfangen: Das geschäftige Treiben auf den Felder, mit Blumen geschmückte Dörfer und Frauen die Ihre Wäsche an den Flussufern waschen – all das besitzt eine beinahe schon hypnotische Anziehungskraft.

Es geht nach Ambositra

Bei dieser Tour ist Ambositra der nächste Punkt auf Ihrer Reiseroute. Ambositra gilt als ehemalige Hauptstadt des Volkes der Betsileo und liegt in einer malerischen Gegend. Häufig bilden sich dünne Nebelschwaden rund um die kleine Stadt, denn Sie wurde in einer recht feuchten Region auf einem imposanten Hügel errichtet. Nicht nur die Betsileo fühlen sich in Ambositra zuhause, denn auch für die Zafimaniry ist die kleine Stadt berühmt. Der Name dieses Volkes bedeutet übersetzt so viel wie „Die Kinder der Wünschenden“ und die Menschen sind vor allem für Ihre Holzschnitzkunst berühmt. Diese Kunst wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt und erfreulicherweise können Sie die Schnitzereien in vielen Läden und auch an Straßenständen erwerben. Rosenholz, Ebenholz und Palisanderholz sind die populären Werkstoffe der Zafimaniry. Gern können Sie selbstverständlich auch einen Abstecher in die umliegenden Dörfer unternehmen.

Die Zafimaniry-Dörfer sind einen Besuch wert

Wer die Zafimaniry, die Schöpfer der außergewöhnlichen Holzschnitzereien, ein wenig näher kennenlernen möchte, der sollte sich auf den Weg in die nahegelegenen Dörfer 1968765256_c07d87c32adieses kleinen Volksstammes machen. Der Weg dorthin ist allerdings ein wenig beschwerlich, denn die neben der RN 7 verlaufenden Wege sind oftmals nicht viel mehr als bessere Buckelpisten, die wenig Komfort während der Fahrt versprechen. Das Haupt-Dorf der Zafimaniry ist Antoetra, aber auch die übrigen Dörfer, die allerdings nur zu Fuß und mit lokaler Begleitung erreicht werden können, sind unbedingt einen Blick wert. In eben diesen Dörfern können Sie die Holzschnitzkunst dieses Volkes schließlich nicht nur bei den kleinen Figuren entdecken, sondern auch an den verschiedenen Häusern des Dorfes. Für fotografische Motive ist dementsprechend umfassend gesorgt.

Wenn Sie sich zu den Dörfern begeben wollen, sollten Sie allerdings auf die richtige Ausrüstung und einen erfahrenen Guide achten. Antoetra ist auch der Ausgangspunkt zu den anderen abgelegenen Zafimaniry-Dörfern: Ifasina, Ankidodo, Ambohimanariva, Ambatolampy, Faliarivo, Fempina, Tetazandrotra, Vohitrandrina, Antetezandrota und Sakairo, wo man aber nur zu Fuß und mit örtlicher Begleitung hinkommen kann. Vor allem in den Wintermonaten kann es nachts wie auch tagsüber überraschend kühl werden. Darüber hinaus bieten die meisten der Dörfer keine empfehlenswerten Übernachtungsmöglichkeiten an, weshalb das Mitnehmen einer Zeltgarnitur sinnvoll erscheint. Wenn Sie bei der logistischen Planung dieser Tour-Episode Hilfe benötigen oder noch weitere Tipps für Ausflugsziele suchen, sprechen Sie uns gern an. Bereits seit einigen Jahren leben wir auf Madagaskar und haben es uns zur Aufgabe gemacht unser Wissen über die Insel an aufgeschlossene und positiv eingestellt Urlauber weiterzugeben. So kann Ihre Reise nach Madagaskar zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis werden.


Jetzt individuelle Reise
nach Madagaskar planen!

Sie haben das obige Angebot für einen individuellen Traumurlaub auf Madagaskar gelesen und möchten mit der konkreten Reiseplanung beginnen? Oder haben Sie zum einen oder anderen Aspekt der Reise noch eine Frage, die Sie gern von uns geklärt haben möchten? – Kein Problem: Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus und stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage. Das Ausfüllen der einzelnen Felder ist dabei notwendig, damit wir Ihr Anliegen direkt zuordnen und schnellstmöglich bearbeiten können. Vielen Dank und bis bald!