Bootstour durch den Saphir Canyon

Magische Augenblicke für Reisende

Wer seinen Urlaub auf Madagaskar verbringen möchte, der ist aller Wahrscheinlichkeit nach auf der Suche nach einem fantastischen Abenteuer, das sich so wohl an keinem anderen Ort auf dieser Erde erleben lässt. Madagaskar bietet ein Saphir Canyonunheimlich Potential für die sogenannten magischen Augenblicke und hält für Sie zahlreiche Erlebnisse bereit, von denen Sie zurück im Alltag noch lange zehren werden. Grundsätzlich bietet sich die Erkundung der Insel immer mit dem Auto an. Wer es jedoch etwas abenteuerlicher liebt und den direkten Kontakt mit der Natur sucht, der ist sicherlich mit einer Bootstour bestens bedient. Wir bieten verschiedene Kanutouren und auch klassische Bootstouren an. Die Bootstour durch den Saphir Canyon hat sich in den letzten Jahren aber immer wieder als besonderes Highlight in unserem Angebot herauskristallisiert. Dies liegt vor allem an der besonders unberührten Lage des Canyons. In diese Ecke des Landes Madagaskar verirrt sich normalerweise kaum ein Mensch und auch Touristen sind in dieser Gegend deutlich seltener anzutreffen. Dabei bewegt sich die Bootstour ganz nah an einem der bekanntesten Nationalparks der Insel vorbei. Gemeint ist der Isalo Nationalpark, in dessen Nähe sich die größten und eindrucksvollsten Saphirminen der Welt befinden. Etwas südlich vom Isalo Gebirge aus gesehen liegt das Makay-Massiv, das für diese Bootstour Start- und Zielpunkt gleichermaßen bildet. Die tief in den Canyons verborgenen Geheimnisse dieses noch recht unberührten Bergmassivs können Sie auf dieser außergewöhnlichen Bootstour für sich entdecken. Wenn Sie möchten, können Sie die Tour mit einer Erkundung des Isalo Nationalparks und dem Besuch der Saphir Minen in Ilakaka  verknüpfen oder mit anderen Touren aus unserem Angebot verbinden. Dies steht Ihnen aber, wie bei all unseren Angeboten, gänzlich frei.

Allgemeine Informationen zur Tour

Diese Tour zu planen hat gleich mehrere Jahre der Vorarbeit in Anspruch genommen. Insbesondere die Tatsache, dass das Makay-Massiv bislang nur wenig erschlossen ist, erwies sich hierbei als echte Herausforderung. Zu Beginn der Erkundung reiste das Team normal_IMG_5858deshalb nur mit Karten und einem Kompass ausgestattet in das Massiv. Später wurde dann ein GPS zur Hilfe genommen. Ohne Guides, welche die Umgebung kannten, musste die Gegend mühsam und Stück für Stück erkundet werden, damit die Tour für Sie so perfekt wie möglich ablaufen kann. Logistische Planungen und allerlei Hürden mussten bewältigt werden, aber das Ergebnis steht nun bereits seit einer ganzen Weile: Eine atemberaubende Bootstour durch die unbekanntesten Canyons des Isalo Gebirges. Die Tour als solche ist nicht gerade anspruchsvoll und bietet nur wenige körperliche Herausforderungen. Am Abend wird das Camp auf Sandbänken neben dem Fluss aufgeschlagen. Für die Tour sind insgesamt fünf Tage in Vollpension vorgesehen. Ein Großteil der Tour wird zu Fuß zurückgelegt, weshalb das persönliche Gepäck auf 10 Kilogramm pro Person beschränkt werden muss. Sämtliche Arbeiten rund um das Camp oder die Zubereitung des Essens werden unterwegs vom Team erledigt. Für Sie bedeutet dies, dass Sie die atemberaubenden Canyons noch intensiver und ohne Einschränkungen genießen können.

Der Ablauf der Tour

Normalerweise präsentieren wir unsere Touren immer mit einem ganz konkreten Ablaufplan, dem Sie die einzelnen Stationen der Reise entnehmen können. Bei dieser Saphir CanyonBootstour durch den Saphir Canyon verhält es sich etwas anders. Bei dieser Reise durch Madagaskar geht es nicht darum von einem Ort A zu einem Ort B zu gelangen und dabei alle unterwegs erreichbaren Sehenswürdigkeiten abzuklappern. Stattdessen geht es um die Reise als solches, um das Fühlen und Entdecken der außergewöhnlichen Landschaft. Deshalb sind alle Tage dieser Reise mehr oder weniger gleich aufgebaut und unser üblicher Tourenplan entfällt. Am ersten Tag der Reise steht zunächst die Anfahrt auf dem Plan, wobei Sie unterwegs gern Ilakaka und später auf Wunsch auch ein anderes Schürfgebiet namens Manombo be besichtigen können. Die Tour führt Sie recht schnell in den sogenannten Wilden Westen Madagaskars, wo die Zivilisation oftmals so weit entfernt scheint, als stamme sie von einem anderen Planeten. Ein Allradauto bringt Sie zum Eingang des Canyons rund 12 Kilometer von der geteerten Straße entfernt. Hier haben Sie nun exakt vier Tage lang Zeit, um die besondere und einzigartige Landschaft zu erkunden.

Die Jahreszeit nimmt Ihnen wichtige Entscheidungen ab

Wenn Sie sich für diese Reise durch Madagaskar entscheiden, um anschließend mit besonderen und einzigartigen Erinnerungen zurück in die Heimat zu kehren, dann sollte Ihnen bewusst sein, dass die Jahreszeit einen wichtigen Entscheidungsfaktor bei dieser Reise darstellt. In der Trockenzeit zwischen April und November führen die Flüsse zwischen den Canyons meist nur sehr wenig Wasser. Dann gibt es viele Streckenabschnitte, die nicht mit dem Boot befahrbar sind. Der Trip verwandelt sich dann in eine aquatische Wanderung, die allerdings nicht minder spektakulär ist. Sobald es die Gegebenheiten zulassen, werden Sie die Boote besteigen. Bei den Booten handelt es sich um aufblasbare Kanus für zwei Personen oder aufblasbare Kajaks für eine Person. Während der Wanderung tragen Sie Neopren-Schuhe, die Sie vor Verletzungen bewahren und das Laufen über die teilweise sehr feuchten Böden angenehm machen. Wie bereits weiter oben angekündigt wurde, haben die Tage während dieser Tour grundsätzlich einen sehr ähnlichen Ablauf. Am Morgen genießen Sie ein frisch zubereitetes Frühstück, während das Team sich um den Abbau des Camps kümmert und sämtliche Utensilien in den Booten verlädt. Anschließend geht es direkt weiter durch die spektakulären Steinschluchten, vorbei an den Edelsteinsuchern und immer weiterfort von Stress und Hektik des klassischen Alltags. Am fünften Tag dann verlassen Sie die Canyons wieder und begeben sich auf eine zweistündige Wanderung entlang des Isalo Gebirges. Anschließend erfolgt ein Trasnfer nach Ilakaka, von wo aus Ihre Reise in Eigenregie weitergeht.

Zahlen und Fakten zur Tour

Die Bootstour durch den Saphir Canyon ist ein wirklich einmaliges Erlebnis, das wir allen Reisenden auch aus persönlicher Erfahrung ans Herz legen möchten. Wenn Sie Interesse haben an dieser Tour teilzunehmen, kontaktieren Sie uns am besten direkt persönlich, damit wir sämtliche Planungen möglichst frühzeitig in die Wege leiten können. Sämtliche Materialien wie Taschenlampen, Neoprenstiefel, Zelte, Bodenteppiche und auch faltbare Stühle gehören genauso wie das Essen und Trinken auf dieser Tour zur Grundausstattung. Zur besseren Übersicht stellen wir Ihnen die konkreten Leistungen im Anschluss an die Tabelle mit den Preisen noch einmal gesondert vor:

 

Bootstour Saphir Canyon – 5 TagePreis pro Person
2 bis 3 Gäste1090 €
4 bis 5 Gäste1050 €
6 bis 7 Gäste980 €
8 bis 9 Gäste880 €
10 Gäste und mehr790 €

 

Für Einzelreisende müssen wir einen Zuschlag von 100,00 Euro berechnen.

Im Grundpreis eingeschlossen:

  • Vollpension an allen fünf Tagen
  • Bootsausrüstung, Logistikleistungen, Parkeintritte, Campingutensilien
  • Führer und Bootsleute
  • Trinkwasser und Mahlzeiten während der Tour

Im Grundpreis nicht enthalten:

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • internationale und Inlandsflüge
  • Anschlusstouren oder Transfers nach Tag 5
  • Getränke vor und nach der Tour

 


Jetzt individuelle Reise
nach Madagaskar planen!

Sie haben das obige Angebot für einen individuellen Traumurlaub auf Madagaskar gelesen und möchten mit der konkreten Reiseplanung beginnen? Oder haben Sie zum einen oder anderen Aspekt der Reise noch eine Frage, die Sie gern von uns geklärt haben möchten? – Kein Problem: Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus und stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage. Das Ausfüllen der einzelnen Felder ist dabei notwendig, damit wir Ihr Anliegen direkt zuordnen und schnellstmöglich bearbeiten können. Vielen Dank und bis bald!