18 Tage auf dem Fahrrad durch Madagaskar

SPORTLICHER TOURENVORSCHLAG:

Madagaskar ist eine Insel, die sich hervorragend auf verschiedenen Touren entdecken lässt. Neben den klassischen Touren im Allradauto, die wir Ihnen als Themen- oder Karte Gruppenreisen N7Individualreisen anbieten, bieten wir Ihnen zusätzlich die Möglichkeit eine Reise durch Madagaskar mit dem Fahrrad zu unternehmen. Auf diese Weise erhalten Sie die einmalige Möglichkeit Madagaskar in Ihrem ganz eigenen Rhythmus zu entdecken, hautnah an der Landschaft und an den Menschen zu sein und so die Vielfalt dieses einzigartigen Landes voll und ganz in sich aufzunehmen. Grundsätzlich haben Sie bei uns immer die Möglichkeit verschiedene Individualreisen zusammenzustellen. Wenn Sie hinsichtlich der Streckenauswahl und der einzelnen Etappen jedoch flexibel sind, kann der nachfolgende Tourenvorschlag Sie sicherlich begeistern. Es handelt sich um eine 18-tägige Tour, an deren Ende Sie ein entspannender Aufenthalt an den traumhaften Stränden im Süden von Madagaskar erwartet. Auf der Tour werden Sie durchgängig von einem Fahrzeug begleitet, sodass Sie Ihr eigenes Tempo bestimmen und gern auch einzelne Streckenabschnitte im Fahrzeug zurücklegen können. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit hochwertige Fahrräder bei uns zu leihen, auf Wunsch können Sie selbstverständlich auch Ihr eigenes Rad einfliegen lassen. Die nachfolgende Reise durch Madagaskar wurde so konzipiert, dass Radfahrer mit einer durchschnittlichen Kondition Sie bequem und angenehm absolvieren können. Sollten Sie zu den nachfolgenden Informationen Fragen haben oder individuelle Anpassungen wünschen, sprechen Sie uns gern direkt an. Wir freuen uns Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs auf Madagaskar entgegenkommen zu dürfen.

Fahrradtour von Antananarivo an den Mosambik Kanal

Tag 1: Sie landen in Antananarivo

Der erste Tag Ihrer Reise durch Madagaskar dürfte für Sie zunächst noch wenig spektakulär sein, da Sie aller Wahrscheinlichkeit spät am Abend oder in der Nacht am Flughafen Ivato in Antananarivo landen werden. Dort werden Sie von Ihrem Reiseleiter direkt abgeholt und in ein Hotel in Flughafennähe gebracht. Die erste Nacht auf Madagaskar können Sie nutzen, um sich mental auf die bevorstehende Tour vorzubereiten und sich vom langen Flug zu erholen.

Tag 2: Mit dem Auto von Antananarivo nach Antsirabe

Der erste Streckenabschnitt beginnt für Sie in der madagassischen Landeshauptstadt Antananarivo und führt Sie in das rund 170 Kilometer entfernte Familienreise_durch_MadagaskarAntsirabe. Dieser Streckenabschnitt erfolgt zunächst mit dem Auto, wobei Sie auf Wunsch gern auch kleinere Streckenabschnitte mit dem Rad hinter sich bringen können. Auf dem Weg können Sie Zwischenhalte an verschiedenen Stationen einlegen, um beispielsweise eine Fabrik zu besuchen, in der auf eigentümliche Weise Aluminiumtöpfe hergestellt werden. Antsirabe ist die höchstgelegene Stadt Madagaskars und erwartet Sie mit ihren vulkanischen Quellen, die einen wunderbaren Ort der Entspannung bieten. Nach Ihrer Ankunft werden zunächst die Fahrräder angepasst und es folgt eine kleine Radtour in die Stadt Antsirabe. Später dann geht es ins Hotel Chambres du Voyageur, wo Sie übernachten werden.

Tag 3: Von Antsirabe zum Tritriva See und nach Betafo

Am dritten Tag Ihres Urlaubs auf Madagaskar werden Sie Ihre erste vollständige Radtour unternehmen. Zwei Seen stehen zunächst auf dem Plan: Lake Andraikiba und anschließend der Tritriva See. Beide können Sie auf gut ausgebauten und komfortabel zu Klara Harden Outbackbefahrenden Straßen erreichen. Der Tritriva See ist auf einem Vulkankegel gelegen und besitzt türkisfarbenes, leicht saures Wasser, in dem keine Fische leben. Der Vulkankegel ist eine ideale Plattform, um nicht nur das atemberaubend schöne Wasser des Sees zu bewundern, sondern auch einen gigantischen Ausblick über die Umgebung zu erhalten. Die Landschaft des Hochlandes präsentiert sich als bunt und lebendig und bietet präsentiert sich als hervorragendes Fotomotiv. Genau durch die Landschaft geht es anschließend über schmale Pisten nach Betafo. Dort empfiehlt sich eine kleine Wanderung, um die Gegend auch einmal zu Fuß zu erkunden. Die Rückfahrt erfolgt anschließend mit dem Auto, sodass Ihnen an diesem dritten Tag eine Gesamtstrecke von ungefähr 35 Kilometern bevorsteht. Die Übernachtung ist erneut in Antsirabe im Hotel Chambres du Voyageur vorgesehen.

Tag 4: Es geht von Antsirabe nach Ambositra

Am vierten Tag Ihrer Reise verlassen Sie Antsirabe endgültig und begeben sich Richtung Süden. Der leicht hügelige Weg führt Sie über gut ausgebaute und geteerte Straßen, sodass dieser Streckenabschnitt Ihre Kondition hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades nicht allzu sehr fordern wird. Trotzdem stehen Ihnen an diesem Tag rund 95 Kilometer bevor, die Sie auf Wunsch aber gern auch im Begleitfahrzeug hinter sich bringen können. Die Fahrt führt Sie vorbei an vielen Reiseterrassen, einigen Flüssen und auch kleineren Dörfern, in denen Sie die Freundlichkeit und die Lebenslust der Madagassen kennenlernen können. Ihr Ziel ist an diesem Tag Ambositra, wo Sie einen Blick auf die dortigen Handwerker werfen können. Diese sind vor allem für Ihre schönen Schnitzereien aus Edelhölzern bekannt geworden. Für die Übernachtung ist das Artisan Hotel vorgesehen, welches Sie mit einer beeindruckenden Optik empfangen wird, da es von lokalen Künstlern aus Ambositra gestaltet wurde.

Tag 5: Von Ambositra nach Ranomafana mit einem Zwischenstopp im Lemurs Camp

Zunächst starten Sie am fünften Tag in Ambositra mit dem Begleitfahrzeug, um den Klara Harden Fahrradheutigen Streckenabschnitt ein wenig zu verkürzen. Dies liegt vor allem daran, dass Sie an diesem Tag mehrere Höhenmeter zu überwinden haben, was mit dem Fahrrad zu anstrengend wäre. Zunächst geht es nach Ambohimahasoa, wo Sie das private Schutzgebiet Ialatsara Lemurs Forest Camp erwartet. Dort werden Ihnen zahlreiche Lemuren und andere Tiere begegnen, die sich in diesem Schutzgebiet frei entfalten können. Im Camp werden Sie ein stärkendes Mittagessen einnehmen und anschließend geht die Tour auf zwei Rädern weiter. Die Strecke führt Sie durch abgelegene Dörfer und faszinierende Landschaften, bis Sie schließlich in den Ranomafana Nationalpark gelangen. Dieser auch als Bergnebelwald bekannte Nationalpark wird Sie sogleich mit seiner faszinierenden Flora und Fauna begeistern und nach rund 25 Kilometern Strecke erreichen Sie dann Ranomafana. Die Strecke führt Sie nun hauptsächlich bergab, bis Sie das Grenat Hotel erreichen, welches Sie für die heutige Übernachtung willkommen heißt.

Tag 6: Tour durch den Ranomafana Nationalpark

Am sechsten Tag lassen Sie die Fahrräder bei Ihrer Unterkunft stehen und begeben sich zu Fuß in den Ranomafana Nationalpark. Es können ganz nach ihren Wünschen individuelle Touren mit dem dortigen Guide abgesprochen werden. Die Touren dauern in der Regel zwischen zwei und sechs Stunden und bieten Ihnen wirklich außergewöhnliche Einblicke in die Natur des Bergnebelwaldes. Bambus-Lemuren, zahlreiche Vogelarten, Reptilien und auch Amphibien können Ihnen auf dieser Tour begegnen. Anschließend empfängt Sie erneut das Grenat Hotel mit seinen bequemen Betten.

Tag 7: Von Ranomafana geht es nach Sahambavy

Den siebten Tag starten Sie zunächst im Begleitfahrzeug, damit Ihnen die steilen Streckenabschnitte erspart bleiben. Sobald die Strecke dann wieder flacher wird, geht es Klara Harden Fahrrad Madagaskarmit dem Fahrrad gen Fianarantsoa. Allerdings werden Sie die Hauptstrecke schon bald verlassen und über eine angenehme Schotterstraße weiterfahren. Dort erwartet Sie ein Tee-Anbaugebiet und das Lac Hotel. Dort haben Sie einen atemberaubenden Blick auf einen See und die verschiedenen Bungalows erwarten Sie für die Übernachtung. Diese steht allerdings erst am Abend auf dem Plan. Am Nachmittag können Sie gern die Sahambavy Tee Plantage besuchen und spannende Einblicke in die dortige Produktion gewinnen. Alternativ können wir Ihnen verschiedene andere Aktivitäten für den Nachmittag vorschlagen.

Tag 8: Von Sahambavy über Fianarantsoa nach Ambalavao

Auch am achten Tag Ihrer Reise durch Madagaskar werden Sie zunächst im Begleitfahrzeug starten. Es geht nach Fianarantsoa, wo Sie unter anderem einen Blick auf die kunstvollen Fotografien des international anerkannten Fotokünstlers Pierrot Men werfen können. Die Erkundung von Fianarantsoa erfolgt auf dem Fahrrad, denn danach geht es direkt weiter ins 53 Kilometer entfernte Ambalavao. Die Landschaft wird auf der Strecke immer felsiger und einige Weinbaugebiete säumen rechts und links den Weg. Ambalavao selbst ist eine sehr angenehme Kleinstadt und die Tsienimparihy Lodge heißt Sie hier herzlich willkommen.

Tag 9: Von Amabalavao geht es nach Tsaranoro

Am neunten Tag lassen Sie Ambalavao wider hinter sich und starten gen Süden. Es geht rund 12 Kilometer über einen felsigen Pass, der atemberaubende Anblicke bietet. Eine Klara Harden Fahrrad Pistekleine Dorfgemeinschaft begrüßt Sie auf Ihrem Weg und ein hiesiger Guide begleitet Sie in ein kleines privat verwaltetes Naturschutzgebiet, in dem viele Lemuren und Chamäleons zuhause sind. Danach geht es mit dem Fahrrad weiter, wobei die Landschaft sich nun immer mehr in eine Savanne durchzogen von Granitfelsen verwandelt. Dieser Streckenabschnitt führt Sie hauptsächlich bergab und da die Straße geteert ist, erweist sich dies als sehr angenehm. Nach einer Weile biegen Sie dann in Tsaranoro-Tal ab und haben einen 20 Kilometer langen Streckenabschnitt vor sich, der Sie zum Andringitra-Gebirge und zur Camp Catta Lodge führt, wo Sie bereits ein komfortables Nachtgemach erwartet.

Tag 10: Eine Wanderung im Andringitra-Gebirgsmassiv

Heute lassen Sie Ihre Fahrräder zunächst stehen und begeben sich direkt nach dem Frühstück auf den Pic Chamäleon. Der Aufstieg wird rund zwei Stunden dauern und ist auch bei einer durchschnittlichen Kondition machbar. Oben angekommen, werden Sie von einem gewaltigen Ausblick über die spektakuläre Gebirgslandschaft belohnt. Entscheiden Sie selbst: Wir organisieren für Sie eine Camp-Übernachtung auf dem Berg oder es geht zurück in die Camp Catta Lodge, in der Sie vermutlich etwas mehr Komfort erwartet.

Tag 11: Von Tsaranoro geht es nach Ranohira

Die erste Etappe des heutigen Tages legen Sie mit dem Fahrrad auf einer asphaltierten Straße zurück. Es geht nach Ankaramena, wo Sie einige der dortigen Spezialitäten, süße Mano- und Papayafrüchte, genießen können. Danach besteigen Sie zunächst wieder das Begleitfahrzeug und es geht über Ihosy nach Ranohira. Gegen Nachmittag, wenn Sie die riesige Hochebene von Horombe überqueren, bietet es sich an einige Kilometer auf dem Fahrrad zurückzulegen, um den spektakulären landschaftlichen Anblick noch besser genießen zu können. Anschließend erreichen Sie den Fuß des Isalo Nationalparks und das Hotel Chez Berny, in dem Sie heute übernachten werden.

Tag 12: Erkundung des Isalo Nationalparks

Der Isalo Nationalpark, der sicherlich zu den schönsten auf Madagaskar gehört, erwartet Sie heute. Starten Sie zunächst zu Fuß und erkunden Sie mit einem Guide das beeindruckende Bergmassiv, in dessen Mitte sich eine einzigartige Flora und Fauna mit zahlreichen dicht bewaldeten Abschnitten, versteckten Wasserfällen und einer einzigartigen Lebensvielfalt verbirgt. Die individuelle Tour wird wie immer an Ihre Bedürfnisse angepasst, wenn Sie möchten, kann anschließend noch eine Radtour durch die teilweise geradezu bizarr zerklüftete Landschaft angeboten werden. Auch heute erfolgt die Übernachtung wieder im Chez Berny.

Tag 13: Von Isalo geht es an den Mosambik Kanal

Wenn Sie an Tag 13 den Isalo Nationalpark verlassen, werden Sie relativ schnell feststellen, dass die Landschaft sich immer stärker verändert. Es geht nun bis nach Tulear und Sie unterfahren den südlichen Wendekreis des Steinbocks. Extrem trockene landschaftliche Abschnitte, in denen nur selten ein paar Regentropfen vom Himmel fallen, präsentieren sich als unwirtlich und gleichzeitig als visuell sehr spektakulär. Fahren Sie mit dem Rad durch wüstenähnliche Abschnitte und genießen Sie das einmalige landschaftliche Panorama. Es geht nun in eine kleine Lodge zwischen Tulear und Saint Augustin, die als echter Geheimtipp gilt und Sie mit Ihrem ganz besonderen Flair empfängt. Die Résidence Eden Lodge wird für die nächsten Tage Ihr Zuhause sein.

Tag 14 und 15: Der Mosambik Kanal

Diese beiden Tage auf Ihrer Reise durch Madagaskar stehen Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich an den atemberaubenden Traumstränden der Umgebung ausspannen oder auf Wunsch auch an verschiedenen Aktivitäten wie etwa Segeln, Gleitschirmfliegen, Tauchen oder einem Besuch in einem Naturschutzgebiet teilnehmen. Wir helfen Ihnen gern bereits vorab bei der Planung. Die Fahrräder werden zu diesem Zeitpunkt bereits vom Begleitfahrzeug zurück nach Antananarivo gebracht. Sie übernachten auch jetzt wieder in der Résidence Eden Lodge.

Tag 16: Es geht von Tulear zurück nach Antananarivo

An Tag 16 ist Ihre Reise durch Madagaskar beinahe schon wieder vorbei, denn nach dem Frühstück geht es zunächst mit dem Auto zurück nach Tulear und dann mit dem Flieger nach Antananarivo. In Abhängigkeit von den Flugzeiten stehen Ihnen entweder ein längerer Aufenthalt mit zahlreichen Erkundungsmöglichkeiten in Tulear oder Antananarivo bevor. An diesem Abend nehmen Sie außerdem ein Menü in einem außergewöhnlichen Restaurant ein und die Übernachtung erfolgt wie auch schon zu Beginn Ihres Urlaubs auf Madagaskar in einem Hotel in Flughafennähe.

Tag 17: Erkundung von Antananarivo und Umgebung

Der letzte komplette Tag Ihres einzigartigen und unvergesslichen Urlaubs auf Madagaskar kann Ihnen dazu dienen, die Hauptstadt des Inselstaates, Antananarivo, näher zu erkunden. Auch in diesem Zusammenhang präsentieren wir Ihnen gern zahlreiche Tipps und Vorschläge und helfen Ihnen gern auch bei der Organisation. Grundsätzlich haben wir für diesen Tag einen Day Use im ausgewählten Hotel gebucht, damit Sie Antananarivo in Ruhe erkunden können und sich um Ihr Gepäck keine Sorgen zu machen brauchen. Gegen Abend werden Sie dann zum Flughafen gebracht.

Tag 18: Es geht zurück nach Europa

Den letzten Tag Ihrer Reise werden Sie in Abhängigkeit von Ihrem individuellen Reiseziel beinahe ausschließlich im Flugzeug verbringen. Nutzen Sie diese Zeit, um sich zu entspannen und von dem einen oder anderen Highlight Ihres Urlaubs auf Madagaskar zu träumen.

Zahlen und Fakten zur Tour

Unsere Fahrradtour wird grundsätzlich als Gesamtpaket geplant, kann aber in Abhängigkeit von Ihren Wünschen auch mit einigen individuellen Besonderheiten gespickt werden. Eine Begleitung, die gut ausgebildet und trainiert zugleich ist, übernimmt die Führung dieser Tour. Wenn Ihnen die Etappen zu anstrengend werden oder Sie ein wenig Pause benötigen, können Sie immer gern auf das Begleitfahrzeug ausweichen. Die geplanten Strecken führen Sie häufig über asphaltierte Straßen, mitunter sind aber auch einige Naturstraßen dabei. Auf diesen Fall sollten Sie dementsprechend vorbereitet sein. Grundsätzlich ist die von uns vorgesehene Strecke aber bei der Schwierigkeitsstufe eins oder zwei einzuordnen. Nachfolgend präsentierten wir Ihnen die Auflistung der Preise sowie der enthaltenen bzw. nicht enthaltenen Leistungen. Falls Ihnen hierzu noch Fragen oder Anregungen kommen, sprechen Sie uns bitte gern einfach an.

 

18-tägige Fahrradtour von Antananarivo nach SarondranoPreis pro Person
2 bis 3 Gäste1980 €
4 bis 5 Gäste1940 €
6 bis 7 Gäste1870 €
8 bis 9 Gäste1780 €
10 Gäste oder mehr1590 €

Für Einzelzimmer müssen wir einen Zuschlag von 490 € berechnen.

Für ein Mietfahrrad müssen wir für die Dauer der Tour einen Zuschlag von 260 € berechnen.

Eine Garantie von 500€ pro Fahrrad muss bei uns hinterlegt werden, diese wird natürlich nach Abgabe der Fahrräder anstandslos Rückerstattet.

In den Grundpreis integriert:

  • deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung
  • Begleitung und Logistik
  • alle Übernachtungen in den aufgeführten Hotels
  • Frühstück und Abendessen
  • Transfers und Fahrten nach Angabe
  • Allradauto sowie Fahrer und Treibstoff

Nicht in den Grundpreis integriert:

  • Mittagessen
  • persönliche Ausgaben
  • Eintrittsgelder für die Nationalparks Ranomafana und Isalo
  • individuelle Freizeitangebote
  • Besichtigungen und Ausflüge
  • nationale und internationale Flüge
  • Versicherungen
  • Flughafengebühren und gegebenenfalls fällige Steuern

 

 

 


Jetzt individuelle Reise
nach Madagaskar planen!

Sie haben das obige Angebot für einen individuellen Traumurlaub auf Madagaskar gelesen und möchten mit der konkreten Reiseplanung beginnen? Oder haben Sie zum einen oder anderen Aspekt der Reise noch eine Frage, die Sie gern von uns geklärt haben möchten? – Kein Problem: Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus und stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage. Das Ausfüllen der einzelnen Felder ist dabei notwendig, damit wir Ihr Anliegen direkt zuordnen und schnellstmöglich bearbeiten können. Vielen Dank und bis bald!